Aktuelles aus dem GSV Liebfrauen

Am Mittwochabend fand das erste Weihnachtssingen am GSV Liebfrauen am Standort in Stenern statt.

Es kamen einige Kinder mit Eltern und Anwohner. Viele hatten Lichter dabei, was sehr schön aussah. Liederzettel wurden verteilt.

Herr Wübling begrüßte alle und übergab dann das Mikrofon an Martin Boland. Dieser spielte einige Weihnachtslieder auf dem Klavier und sang auch dazu. Alle sangen laut mit. Es hörte sich toll an.

Zwischendurch sang Winni Biermann den Klassiker "Süßer die Glocken, die klingen". Die Kinder lauschten ihm begeistert.

Es war ein gelungener Abend, der uns auf Weihnachten eingestimmt hat.

Vielen Dank an Martin Boland und Winni Biermann für Ihre Unterstützung beim Weihnachtssingen.


Am 20.12.22 las Sonia Lensing zum ersten Mal aus ihrem frisch veröffentlichten neuen Buch "Frisia Funderbar: Das Geheimnis ums Wunderhaar" vor.
Sie las in Klasse 2c (Barlo), 2 a und 2b vor. Die Kinder durften anschließend Fragen stellen. Frau Lensing bekam von vielen Kindern Ideen für eine Fortsetzung des Buches im 2. Band, an dem sie derzeit schreibt.
Eine gelungene Autoren-Premiere war das, fanden die LehrerInnen und ZweitklässlerInnen des GSV Liebfrauen.



Aktuelles aus den Projekten des GSV Liebfrauen

von

Wir haben einen Videogruß für die Kinder und ihre Familien aufgenommen. Viel Spaß beim Ansehen!

Außerdem hat Radio WMW unser Video in ihrem Format "Die geschenkte Minute" vorgestellt und eine Lehrerin dazu interviewt. Hier kommen Sie auch zu dem Link von Radio WMW, um sich die Sendung anzuhören.


von

Seit dem Schuljahr 2018/19 haben wir das Projekt JeKits mit dem Schwerpunkt Instrumente an unserer Schule. Jede Woche kommt eine ausgebildete Musikpädagogin, in unserem Fall Frau Igel, für eine Stunde in jede erste Klasse. Die Kinder erhalten eine musikalische Grundbildung als Einstieg in das gemeinsame Musizieren. Sie entdecken spielerisch die Welt der Musik und der Instrumente. Dabei singen und tanzen sie, lernen rhythmische Spiele und musizieren auf verschiedenen Instrumenten. Die Instrumente für das freiwillige zweite JeKits-Jahr können selbst ausprobiert werden.


von

Dieses Jahr verlief die 1. Pflanzung der Gemüseackerdemie etwas anders als geplant.

Wegen der Schulschließungen durch die Corona-Pandemie musste die Pflanzung leider ohne die Kinder der dritten Klassen stattfinden. Es waren nur die Mitarbeiter der Gemüseackerdemie und zwei Lehrkräfte unserer Schule anwesend. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wurde der Acker dann bepflanzt.

Hier finden Sie ein paar Bilder der 1. Pflanzung.


von

Das Projekt "Mut tut gut" soll die Kinder zur Gewaltfreiheit erziehen. Dafür wird in der Schuke ein Präventionstraining durchgeführt. An drei Tage vermitteln Trainer den Kinder spielerisch im Unterricht, Konflikte gewaltfrei zu lösen. Dabei erfolgt zusätzlich eine Stärkung des Selbstwertgefühls der Kinder. Das Training beinhaltet Rollenspiele, Diskussionen, Geschichten, verschiedene Spiele, usw.

Auch in diesem Jahr wurde das Projekt in den dritten Klassen durchgeführt.