Aktuelles aus dem GSV Liebfrauen

Die Klasse 1b beteiligte sich in diesem Jahr an der alljährlichen Spendenaktion für lokale Tierheime der Firma Fressnapf in Bocholt. Für die Aktion in der Osterzeit fehlte der passende Schmuck. Darauf wurde Maja Tomljanovic, Klassenlehrerin der 1b,  aufmerksam und trat mit der Firma in Kontakt.

Eier und Farben wurden gestellt und schon ging es los. In liebevoller Kleinarbeit gestalteten die Kinder die Eier für die gute Sache. So entstanden viele bunte Ostereier für den schönen  Osterbaum, der nun den Aktionsplatz schmückt.

Unter dem Osterbaum werden bis Ostern  Spendentüten gesammelt, die zur Katzenhilfe Bocholt und zum Tierheim Leygrafenhof gehen werden.

 


Am Freitag, dem 9. Februar 2024, verwandelte sich unsere Schule in ein fröhliches Karnevalsfest! Die Schülerinnen und Schüler strömten bereits früh morgens auf den Schulhof, alle in farbenfrohen und kreativen Verkleidungen. Begleitet von fröhlicher Karnevalsmusik, die schon in den frühen Morgenstunden erklang, tobten sie in ihren tollen Kostümen und verbreiteten eine ausgelassene Stimmung.

Auch die Lehrerinnen und Lehrer waren in Feierlaune und hatten sich allesamt als Panzerknacker verkleidet. Ein lustiges Bild, das die Kinder zum Lachen brachte und die Feierlaune weiter steigerte. In den Klassen wurden gemeinsam leckere Karnevalsfrühstücke genossen, und in manchen Klassen erwartete die Schülerinnen und Schüler sogar ein festliches Frühstücksbuffet, zu dem jeder etwas beigesteuert hatte. Natürlich durften auch Süßigkeiten nicht fehlen, die von den Kindern mitgebracht wurden.

Während des Tages wurden in den Klassen verschiedene Spiele gespielt, darunter beliebte Klassiker wie "Mord in der Disco", "Reise nach Jerusalem" und "Stopptanz". Einige Klassen veranstalteten sogar eine Modenschau, bei der die Kinder stolz ihre fantasievollen Kostüme präsentierten.

Trotz des Regens ließen sich die Schülerinnen und Schüler auch in den Pausen nicht die gute Laune verderben. In der großen Pause wurde ausgelassen auf dem Schulhof getanzt, und viele Kinder sowie Lehrkräfte ließen sich von der Musik mitreißen.

Der Höhepunkt des Tages war zweifellos der Umzug in einer langen Polonese durch das Schulgebäude bis hin zur Turnhalle. Dort erwartete die Kinder eine ausgelassene Karnevalsdisko, bei der zu bekannten Hits wie "Macarena", "Ententanz" und den Tänzen, die bereits auf der Weihnachtsfeier präsentiert wurden, ausgelassen getanzt wurde. Besonders begeistert waren die Kinder von einem Tanz, den sie als "Die Robbe" auf dem Hallenboden vollführten.

Mit strahlenden Gesichtern und vielen neuen Erinnerungen zogen die Schülerinnen und Schüler nach der vierten Stunde wieder in einer Polonese zurück in ihre Klassen. Das Karnevalswochenende wurde mit einem fröhlichen "Helau!" verabschiedet, und alle freuten sich auf die weiteren Feierlichkeiten in den kommenden Tagen.



Aktuelles aus den Projekten des GSV Liebfrauen

von

In der Klasse 4c dreht sich der aktuelle Sachunterricht um ein brennendes Thema – Feuer! Die Schülerinnen und Schüler tauchen in eine spannende Welt ein, in der sie verschiedene Experimente durchführen und dabei die Geheimnisse des Feuers erkunden.

Mit Begeisterung und Interesse nehmen die Kinder an den Experimenten teil, bei denen sie lernen, was Feuer zum Brennen benötigt und das Konzept des Verbrennungsdreiecks kennenlernen. Einige Versuche werden in Kleingruppen durchgeführt, während andere als Lehrerversuche gemeinsam erlebt werden.

Ein besonderes Highlight war eine Unterrichtsstunde im Freien, in der verschiedene Brennstoffe getestet wurden. Die Schülerinnen und Schüler waren fasziniert zu erfahren, wie gut Gummi und sogar Plastik brennen können. Dabei lernten sie nicht nur über verschiedene Materialien, sondern auch über die Bedeutung von Sicherheit und Vorsicht im Umgang mit Feuer.

Ein wichtiger Aspekt des Unterrichts ist es auch, den Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit Feuer beizubringen. Sie lernen, die Gefahren zu erkennen und sachgerecht damit umzugehen.

In den kommenden Stunden werden die Schülerinnen und Schüler weitere Aspekte rund um das Thema Feuer entdecken, darunter auch die Arbeit der Feuerwehr. Sie werden mehr über die Aufgaben, Ausrüstung und Einsatzgebiete der Feuerwehr erfahren und damit ein tieferes Verständnis für die Bedeutung des Brandschutzes entwickeln.

Der Sachunterricht in der Klasse 4c bietet den Schülerinnen und Schülern eine spannende und lehrreiche Möglichkeit, die Welt des Feuers zu erforschen und dabei wichtige Kenntnisse über Sicherheit und Verantwortung zu erlangen.


von

Im aktuellen Musikunterricht der Klassen 3b und 4c steht die faszinierende Welt der Filmmusik im Mittelpunkt. Ein besonderes Highlight dabei ist die Auseinandersetzung mit dem zeitlosen Zeichentrickfilm "The Snowman". Die Kinder sind von diesem Klassiker begeistert und finden die Abenteuer des Schneemanns nicht nur super, sondern auch äußerst lustig.

In den Unterrichtsstunden erleben die Schüler*innen nicht nur visuell die Magie des Films, sondern tauchen auch tief in die Welt der Filmmusik ein. Ein besonders aufregender Moment war die gemeinsame Betrachtung von Ausschnitten aus "The Snowman". Die Kinder erforschen dabei, wie die Musik die Stimmung und Atmosphäre des Films beeinflusst und verstehen lernten, wie Filmmusik eine Geschichte auf einzigartige Weise untermalen kann.

Als kreativen Höhepunkt haben die Schüler*innen die Melodie der Spieldose aus dem Film auf Glockenspielen nachgespielt. Die Begeisterung der Kinder war förmlich spürbar, als sie die melodischen Klänge zum Leben erweckten. Die Schnelligkeit, mit der sie die Melodie erlernten, zeugt von ihrer Freude und ihrem Engagement im Musikunterricht.

Die Verbindung von visuellem Erleben, musikalischem Verständnis und praktischer Umsetzung schafft eine ganzheitliche Lernerfahrung. Die Freude der Kinder am Lernen und die Begeisterung für Musik werden durch solche praxisnahen Projekte gestärkt und vertieft.

Der aktuelle Musikunterricht in den Klassen 3b und 4c beweist einmal mehr, dass kreative Ansätze und die Integration von beliebten Filmmomenten einen nachhaltigen Lerneffekt schaffen können. Wir sind gespannt auf weitere musikalische Abenteuer und freuen uns, dass die Schüler*innen mit so viel Begeisterung dabei sind!


von

Unsere Drittklässler haben sich in den letzten Englischstunden dem faszinierenden Thema "Animals" gewidmet. Zum krönenden Abschluss gestalteten sie individuelle Gedichte über ihren eigenen "Super Zoo" samt passender Zeichnungen. Wir sind begeistert, wie sich die Kinder in ihre eigene Fantasiewelt vertieft und ihre Erlebnisse in einem farbenfrohen Mix aus Wörtern und Bildern zum Leben erweckt haben.

Die Freude der Kinder war so ansteckend, dass sie sogar in den Pausen nicht abriss. Beim Verspeisen von Tierkeksen wurden die Tiere prompt auf Englisch benannt und selbst bislang unbekannte Arten wurden neugierig erfragt.


von

Vor den Weihnachtsferien brachte die Improtheater-AG der Klassen 3c und 4c das Publikum zum Lachen. Mit einer lustigen Darstellung von Lehrerzimmer-Szenen, bei denen Schüler verschiedene Lehrer spielten und ein Kind die Szenen erklärte, wurde das Publikum unterhalten. Die Kinder genossen die Vorführung so sehr, dass sie eine Zugabe erbaten. Dabei improvisierten die Schüler*innen eine witzige Szene an einer Bushaltestelle, die das Publikum erneut begeisterte. Die positive Reaktion der Zuschauer zeigt, wie sehr sie die kreative Vorstellung der Improtheater-AG genossen haben. Diese Aufführung wird sicher als ein unterhaltsames Highlight vor den Ferien in Erinnerung bleiben und die Freude am improvisierten Theater weiter fördern.


von

Auch dieses Jahr haben unsere vierten Klassen wieder am Lesewettbewerb der Stadt teilgenommen. Zuvor wurden schon an den jeweiligen Standort in einem internen Wettbewerb der Sieger bestimmt.

Die Siegerinnen der Standorte haben dann an dem Wettbewerb in der Stadtbücherei teilgenommen. Dort waren auch die besten Leser der anderen Schule.

In der ersten Runde haben die Kinder zunächst einen vorbereiteten und geübten Text aus einem Buch vorgelesen. Danach mussten sie dann noch einen fremden Text vortragen. Die Kinder haben alle am Ende einen kleinen Preis erhalten. Unsere beiden Schülerinnen haben das ganz toll gemeistert, auch wenn es nicht für den Sieg gereicht hat.  Sie haben toll gelesen und können stolz darauf sein, dass sie zu den besten Lesern der Stadt Bocholt zählen.