Aktuelles aus dem GSV Liebfrauen

Dieses Jahr findet wieder an beiden Standorten das weihnachtliche Adventssingen statt.

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit treffen sich alle Klassen des jeweiligen Standortes montags nach den Adventstagen gemeinsam in der Pausenhalle.

Es werden die Adventskerzen am Kranz angemacht und Weihnachtslieder gesungen. Jedes Mal bereitet eine andere Klasse eine Kleinigkeit für das Adventssingen vor. Manche lesen eine weihnachtliche Geschichte vor, manche tanzen, manche singen, manche tragen Gedichte vor, die auswenig gelernt wurden, und manche führen eine Klanggeschichte auf. Außerdem können Kinder, die ein Instrument spielen und sich trauen, ein Stück vorspielen.

Die erste Stunde montags ist dann immer ganz wundervoll und stimmt uns schon alle auf Weihnachten ein.


Am Freitag fand unser jährlicher Basteltag statt, damit wir passend zu Beginn der Aventszeit eine schön weihnachtlich geschmückte Schule haben.

Es wurde 4 Stunden lang in den Klassen gebastelt. Adventskalender wurden hergestellt, Fensterdeko gebastelt, Weihnachtsmandalas gemalt und noch vieles mehr. Zwischendurch gab es auch mal eine Pause mit leckeren Keksen. Um auch richtig in Weihnachststimmung zu kommen, wurde ganz viel Weihnachtsmusik gehört.

Unsere Schule ist nun richtig schön geschmückt. Wir sind bereit für die Weihnachtszeit :)



Aktuelles aus den Projekten des GSV Liebfrauen

von

Auch dieses Jahr wird wieder fleißig am GSV Liebfrauen geackert.

Nachdem es im Winter reltiv ruhig auf dem Acker war, ging es jetzt im Frühjahr wieder los. Der Acker musste umgegraben und der Mulch dabei eingegraben werden. Das Wetter war zum Glück gut und die Kinder kamen dabei ordentlich ins Schwitzen.

Bevor die erste Pflanzung stattfinden konnte, muss der Acker aber noch weiter vorbereitet werden: Mithilfe des Anbauplans wurde gemeinsam berechnet, wie groß ein Beet und wie breit die Wege sein müssen. Dann musste das Berechnete noch in die Tat umgesetzt werden. Die Kinder haben mit Maßbändern und Zollstöcken die einzelnen Beete ausgemessen und mit Stöckern markiert. Anschließend haben alle gemeinsam die Wege platt getrampelt.


von

Projekt "Mut tut gut" fand  vom 25.08. - 27.08. in den 4. Klassen statt.

Im Projekt wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und die Kinder lernen vieles über die Körpersprache und selbstbewusstes Auftreten. Die Spiele und Rollenspiele haben viel Spaß gemacht.


von

Die Klasse 3c hat an der Weihnachtsaktion der Stadt Bocholt teilgenommen und im Kunstunterricht Weihnachtskarten gestaltet. Diese wurden später von der Lehrerin im Europahaus abgegeben und werden von der Stadt Bocholt an ältere Menschen weitergeleitet.

Ehrenamtliche aus dem Projekt "Engagiert in Bocholt" hatten die Idee für die Weihnachtsaktion für ältere Menschen. Es soll ein Symbol der Verbundenheit in dieser schwierigen Zeit sein. Das Projekt "Engagiert in Bocholt wird initiiert von dem Verein "Leben im Alter", der Stadtsparkasse Bocholt und dem Seniorenbüro der Stadt Bocholt. Ihnen gefiel die Idee der Ehrenamtlichen und daher haben sie diese umgesetzt.

Die Kinder haben mit Fingerdruck tolle Karten gebastelt. In die Karte konnten die Kinder entweder einen schönen weihnachtlichen Spruch oder auch ein paar eigene nette Worte schreiben. Es sind einige Karten dabei zusammengekommen.

Wir hoffen, dass wir ein paar älteren Menschen damit eine kleine Freude machen können.


von

Unsere Schüler durften alle ihre eigene Maske bemalen. Die Coronahilfe und die Firma Edding haben diese Aktion bei uns an der Schule möglich gemacht.

Vor den Sommerferien durften die ehemalige 3b und 3c den Anfang machen und die ersten Masken selber gestalten. Nach den Sommerferien durften dann auch die anderen Klassen am Projekt teilnehmen.

Die Ergbenisse sind wirklich super geworden. Ein paar Masken wurden sogar im Textilmuseum ausgestellt.

Hier finden Sie ein paar Bilder und einen Schülerbericht zu der Aktion.


von

Nach den Sommerferien konnte es endlich nach der "Corona-Pause" mit der Arbeit auf dem Acker weitergehen.

Hier gibt es ein paar Eindrücke von der Pflanzung.