Aktuelles aus dem GSV Liebfrauen

Wir haben eine Spendenaktion für die Flüchtlinge aus der Ukraine gestartet.

Hier finden Sie alle Informationen dazu und können auch Bilder von den schon gesammelten Spenden sehen.

Heute wurden die Spenden abgeholt.

Vielen Dank an alle Beteiligten!


Helau und Alaaf!

Heute haben wir Karneval in der Schule gefeiert.

Dafür war ein Zauberer zu Besuch und hat seine Show aufgeführt. Zuerst war er in Barlo und hat allen in der Turnhalle viel Spaß bereitet. Er hat Bälle weg gezaubert, Bänder zerschnitten und auf magische Weise wieder "repariert", jongliert und dabei viele Witze gemacht. Es wurde sehr viel gelacht und auch ein paar Kinder und Lehrkäfte wurden auf die Bühne geholt. Nach der Show in Barlo ist er nach Stenern gefahren und hat dort alle mit seinem Auftritt begeistert.

Die restliche Zeit wurden viele Spiele gespielt wie z.B. Reise nach Jerusalem oder Stopptanz, gefeiert, gelacht und auch ausgiebig gefrühstückt - es durften natürlich auch Süßigkeiten gegessen werden.

In Barlo haben wir nach der Pause mit allen Kindern und Lehrern noch den "Bestie-Dance", der im Musikunterricht geübt wurde, und "Macarena" auf dem Schulhof getanzt.

Es war ein wundervoller Tag und wir hatten viel Spaß :)



Aktuelles aus den Projekten des GSV Liebfrauen

von

Die vierten Klassen haben letztens eine weiterführende Schule besucht. Die Hohe-Giehthorst-Schule hat uns zu einem Schnuppertag eingeladen.

Die Kinder konnten vorab zwischen 4 verschiedenen Angeboten wählen: Kochen und Backen, Biologie, Chemie und Technik. Am Schnuppertag sind die Kinder dann in ihre Gruppen gegangen und wurden von Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schule betreut und unterstützt.

In Kochen und Backen haben die Kinder nach einem Rezept Pizzastangen gemacht. In Biologie haben sie etwas über die Krallen der Katze gelernt und ein Modell einer Kralle und eines Katzengebisses gebastelt. In Chemie haben die Kinder zu zweit verschiedene Experimente durchgeführt und z.B. selber Knete hergestellt. In Technik haben sie einen Notzhalter mit Holz und einer Wäscheklammer gebaut.

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten großen Spaß und haben dadurch ein wenig Angst vor der weiterführenden Schule verloren.

Vielen Dank auch an die Hohe-Giethorst-Schule für die Einladung und die fleißigen Helfer!


von

Die Schüler der 3. Klasse haben in den letzten Wochen bereits große Fortschritte im Englischunterricht gemacht. Sie haben zu den Wortfeldern „Colours“, „Numbers“ und „Schoolthings“ gearbeitet.
Mittlerweile können die Kinder schon erste eigene Sätze nach einer Vorlage schreiben und ihre coolen Schulsachen beschreiben.
Von pinken Etuis bis zu blauen Schultornistern - die Drittklässler haben gelernt, ihre Sachen auf Englisch vorzustellen.
Die Schüler sagen jetzt Sätze wie „My schoolbag is cool. It‘s red and green.“ oder „In my schoolbag, there’s a blue pencil case and there are four books.“
Schon nach wenigen Wochen sind die Drittklässler kleine Sprachexperten geworden, worauf sie sehr stolz sein können.


von

Am Freitag, dem 17. November, haben die zweiten Klassen einen Herbstspaziergang gemacht. Passend zum Thema "Herbst" haben die Kinder Blätter gesammelt. Anschließend wurden die Blätter sortiert und die Kinder durften ihr schönstes Blatt zeigen.


von

Im Oktober besuchte uns wieder die Jugendverkehrsschule in Stenern und Barlo. In Stenern übten die 1. und 2. Klassen das Fahrrad fahren. Unter der Anleitung von Frau Bisslich fuhren sie einen Parcours auf dem Schulhof. Die 2. Klassen übten das sogar mit Gegenverkehr. Das richtige Bremsen wurde trainiert und die Bremsen wurden am Fahrrad erklärt. Ebenso übten die Kinder das Fahren mit einer Hand. Alle hatten viel Freude an dieser Stunde.


von

Vom 24.04. - 12.05.2023 nahmen unsere 4. Klassen am Zeitungsprojekt des BBV "Die Blattlaus" teil. Drei Wochen lang lasen die Kinder jeden Tag in der Zeitung. Dabei erfuhren sie, wie eine Titelseite aussieht und gestalteten selbst eine Titelseite. Sie lernten wichtige Zeitungsbegriffe wie Ressort oder Rubrik kennen, führten Lesetagebücher, schrieben selbst Meldungen und erfuhren, wie man Falschmeldungen erkennen kann. Besonders beliebt waren die Kinderseite, der Lokalteil und der Sportteil. Zum Projekt gehörte auch ein Besuch der Redaktion in Bocholt. Dort konnten die Kinder Fragen stellen, erfuhren viel rund um den Beruf des Journalisten und besuchten danach die Redaktionsräume. Am Computer schrieben sie eine Meldung mit. Für die Kinderseite durften sie Witze aufschreiben, die in den folgenden Tagen im BBV zu lesen waren. In der letzten Woche kam dann noch der Fotograf Herr Betz vorbei um Fotos von den Klassen mit ihren gebastelten Tieren und Blattläusen aus Zeitungspapier zu machen.