Aktuelles aus dem GSV Liebfrauen

Am Freitag feierten wir an beiden Standorten Karneval. Alle Kinder und alle Lehrer kamen verkleidet. Die Lehrerinnen und Lehrer waren Piraten, die Kinder hatten die tollsten und buntesten Kostüme an. In den Klassen gab es Kostüm-Shows,  wurden Spiele gespielt und zum Frühstück gab`s Gesundes, Salziges und Süßes. Draußen auf dem Schulhof tanzten alle zur Karnevalsmusik. Später zogen wir in einer langen Polonaise in die Sporthalle. Dort wartete der Clown Bambu auf uns. Bambu bekam bei seinen Späßen Unterstützung von Kindern aus den 4. Klassen. Die hatten fleißig für die Sketche gelernt. Außerdem konnten sich einige Kinder beim Seil springen, Ball ins Ziel rollen und Turm bauen gegen die Lehrerinnen und Lehrer behaupten. Ein Highlight war der Besuch des Bocholter Prinzenpaares und des Kinderprinzenpaares. Sie zogen samt Stadtgarde in die Turnhalle ein und sangen mit uns ihre Lieder. Dafür bedankten wir uns mit dem extra einstudierten Tanz  "Das rote Pferd". Zum Abschied verteilte Bambu kleine Flips-Tüten und die Kinder gingen fröhlich ins Karnevals-Wochenende.


Über das Wochenende hat sich die Pausenhalle in Barlo verändert.

Es befindet sich nun ein bunter Hüpf- und Laufparcour dort auf dem Boden.

Die Kinder sind begeistert und es wurde schon viel gesprungen, gekrabbelt und gelaufen.



Aktuelles aus den Projekten des GSV Liebfrauen

von

Projekt "Mut tut gut" fand  vom 25.08. - 27.08. in den 4. Klassen statt.

Im Projekt wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und die Kinder lernen vieles über die Körpersprache und selbstbewusstes Auftreten. Die Spiele und Rollenspiele haben viel Spaß gemacht.


von

Die Klasse 3c hat an der Weihnachtsaktion der Stadt Bocholt teilgenommen und im Kunstunterricht Weihnachtskarten gestaltet. Diese wurden später von der Lehrerin im Europahaus abgegeben und werden von der Stadt Bocholt an ältere Menschen weitergeleitet.

Ehrenamtliche aus dem Projekt "Engagiert in Bocholt" hatten die Idee für die Weihnachtsaktion für ältere Menschen. Es soll ein Symbol der Verbundenheit in dieser schwierigen Zeit sein. Das Projekt "Engagiert in Bocholt wird initiiert von dem Verein "Leben im Alter", der Stadtsparkasse Bocholt und dem Seniorenbüro der Stadt Bocholt. Ihnen gefiel die Idee der Ehrenamtlichen und daher haben sie diese umgesetzt.

Die Kinder haben mit Fingerdruck tolle Karten gebastelt. In die Karte konnten die Kinder entweder einen schönen weihnachtlichen Spruch oder auch ein paar eigene nette Worte schreiben. Es sind einige Karten dabei zusammengekommen.

Wir hoffen, dass wir ein paar älteren Menschen damit eine kleine Freude machen können.


von

Unsere Schüler durften alle ihre eigene Maske bemalen. Die Coronahilfe und die Firma Edding haben diese Aktion bei uns an der Schule möglich gemacht.

Vor den Sommerferien durften die ehemalige 3b und 3c den Anfang machen und die ersten Masken selber gestalten. Nach den Sommerferien durften dann auch die anderen Klassen am Projekt teilnehmen.

Die Ergbenisse sind wirklich super geworden. Ein paar Masken wurden sogar im Textilmuseum ausgestellt.

Hier finden Sie ein paar Bilder und einen Schülerbericht zu der Aktion.


von

Nach den Sommerferien konnte es endlich nach der "Corona-Pause" mit der Arbeit auf dem Acker weitergehen.

Hier gibt es ein paar Eindrücke von der Pflanzung.


von

Das Blattlaus-Projekt des BBV fand auch dieses Jahr trotz mancher Umstände dieses Jahr statt.

Hier finden Sie weitere Informationen und Bilder dazu.