Aktuelles aus dem GSV Liebfrauen

Am Montag, dem 18.09.23, öffnen wir von 16.00 - 17.30 Uhr unsere Türen für alle künftigen Schulanfänger und ihre Eltern.

Weitere Informationen finden Sie unten.


Die Kinder der Klasse 3 hatten letztens das Thema Würfel und Würfelnetze. Dabei haben sie nicht nur anhand von Material und dem Buch oder Arbeitsblättern gelernt, sondern auch mit dem Tablet. Alle waren ganz motiviert und hatten viel Spaß, mit dem Tablet zu lernen und dort verschiedene Würfelnetze zu testen.



Aktuelles aus den Projekten des GSV Liebfrauen

von

In den vierten Klassen stand kürzlich das spannende Thema "Daten und Diagramme" im Mathematikunterricht auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler tauchten dabei in die Welt der Statistik ein und lernten, wie man Daten sammelt, auswertet und in ansprechenden Diagrammen darstellt.

Zu Beginn der Unterrichtsreihe wurden wichtige Begriffe eingeführt und die Kinder lernten spielerisch, wie man Daten sammelt. Dabei wurden verschiedene Themen wie das Lieblingsessen der Klasse genutzt. Mit Legosteinen, Plättchen oder Strichlisten wurden die Daten gesammelt, anschließend visualisiert und in einem Säulendiagramm dargestellt.

Ein besonderes Highlight war die praktische Umsetzung in Form einer Umfrage in einer anderen Klasse. Die Schülerinnen und Schüler wurden in Gruppen eingeteilt und mussten sich für ein Thema entscheiden, zu dem sie eine Umfrage durchführen wollten. Mutig präsentierten sie ihre Stimmzettel vor einer fremden Klasse und sammelten die Antworten ein.

In den folgenden Stunden werteten die Kinder die gesammelten Daten aus und erstellten daraus ein aussagekräftiges Säulendiagramm. Die Ergebnisse wurden anschließend der Klasse präsentiert, was nicht nur das erlernte Wissen festigte, sondern auch die Präsentationsfähigkeiten der Kinder stärkte.

Das Projekt "Daten und Diagramme" war eine Bereicherung für den Mathematikunterricht und bot den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, theoretisches Wissen praktisch anzuwenden und wichtige Kompetenzen im Umgang mit Daten zu erwerben. Wir sind stolz auf das Engagement und die Leistungen unserer vierten Klassen und freuen uns auf weitere spannende Lernprojekte!


von

Kürzlich fand in den dritten und vierten Klassen unserer Schule das Projekt "Medien und Ich" statt, bei dem die Kinder wertvolle Einblicke in die Welt der Medien und den sicheren Umgang damit erhielten. Ein externer Experte leitete drei Schulstunden lang ein intensives Social-Network-Training, das den Schülerinnen und Schülern die Risiken und Gefahren von sozialen Netzwerken auf anschauliche und interaktive Weise näherbrachte.

Zu Beginn des Trainings fand eine spielerische Abfrage statt, um den aktuellen Stand der Kinder im Umgang mit Medien zu erfassen. In offenen Diskussionen wurden anschließend Themen behandelt, die die Kinder besonders interessierten. Dabei wurden auch Videos gezeigt, die verdeutlichten, welche Auswirkungen unangemessene Inhalte oder der exzessive Gebrauch von Gesichtsfiltern haben können.

Ein Schwerpunkt lag auf der Erarbeitung von Verhaltensregeln für einen sicheren Klassenchat. Gemeinsam wurden Richtlinien aufgestellt, die den Kindern helfen sollen, respektvoll und verantwortungsbewusst miteinander umzugehen und sich vor möglichen Risiken zu schützen.

Das Projekt "Medien und Ich" war eine wertvolle Erfahrung für die Kinder, um ein tieferes Verständnis für den verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu entwickeln. Sie lernten nicht nur die potenziellen Gefahren von sozialen Netzwerken kennen, sondern auch Strategien, um sich selbst und andere zu schützen. Wir sind dankbar für diese wichtige Initiative, die dazu beiträgt, unsere Schülerinnen und Schüler fit für die digitale Welt zu machen.


von

Im Kunstunterricht der Klasse 4c erlebten die Schülerinnen und Schüler eine spannende Reise in die Welt des berühmten Künstlers Giacometti. Inspiriert von seinem Werk "L'Homme qui marche I" gestalteten sie eigene Skulpturen aus Alufolie. Mit Begeisterung und Kreativität formten sie ihre individuellen Interpretationen der schlanken Figuren, wobei sie ihre Fantasie frei entfalten konnten. Der Unterricht war eine Gelegenheit für die Kinder, ihre künstlerischen Fähigkeiten zu entdecken und zu entwickeln, und wurde von allen mit Freude und Spaß erlebt.


von

Kürzlich hatten wir das Vergnügen, eine Expertin für Zahngesundheit an unserer Schule begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit den Kindern erkundeten wir die Geheimnisse eines gesunden Lächelns und lernten dabei viel Wissenswertes über die richtige Zahnpflege.

Nach einem einführenden Gespräch im Klassenzimmer, in dem die Kinder ihr Vorwissen zum Thema Zahngesundheit teilten und wichtige Informationen über den Aufbau der Zähne erhielten, begaben sich die Schülerinnen und Schüler in einen vorbereiteten Raum. Dort konnten sie an verschiedenen Stationen zum Thema Zahngesundheit aktiv werden und ihr Wissen vertiefen.

Besonders spannend war die Möglichkeit, an einem Modellgebiss das richtige Zähneputzen nach der bewährten Kai-Regel zu üben. Die Kinder hatten dabei viel Spaß und lernten spielerisch, wie wichtig es ist, gründlich und regelmäßig zu putzen.

In der vierten Klasse durften die Schülerinnen und Schüler sogar ihre eigene Zahnpasta herstellen. Mit großer Begeisterung konnten sie sich ihre Lieblingsgeschmacksrichtung aussuchen und die Zutaten nach Anleitung vermischen. Eine tolle Möglichkeit, die Kinder für die Bedeutung der Zahnpflege zu sensibilisieren und sie aktiv einzubinden.


von

In der Klasse 4c dreht sich der aktuelle Sachunterricht um ein brennendes Thema – Feuer! Die Schülerinnen und Schüler tauchen in eine spannende Welt ein, in der sie verschiedene Experimente durchführen und dabei die Geheimnisse des Feuers erkunden.

Mit Begeisterung und Interesse nehmen die Kinder an den Experimenten teil, bei denen sie lernen, was Feuer zum Brennen benötigt und das Konzept des Verbrennungsdreiecks kennenlernen. Einige Versuche werden in Kleingruppen durchgeführt, während andere als Lehrerversuche gemeinsam erlebt werden.

Ein besonderes Highlight war eine Unterrichtsstunde im Freien, in der verschiedene Brennstoffe getestet wurden. Die Schülerinnen und Schüler waren fasziniert zu erfahren, wie gut Gummi und sogar Plastik brennen können. Dabei lernten sie nicht nur über verschiedene Materialien, sondern auch über die Bedeutung von Sicherheit und Vorsicht im Umgang mit Feuer.

Ein wichtiger Aspekt des Unterrichts ist es auch, den Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit Feuer beizubringen. Sie lernen, die Gefahren zu erkennen und sachgerecht damit umzugehen.

In den kommenden Stunden werden die Schülerinnen und Schüler weitere Aspekte rund um das Thema Feuer entdecken, darunter auch die Arbeit der Feuerwehr. Sie werden mehr über die Aufgaben, Ausrüstung und Einsatzgebiete der Feuerwehr erfahren und damit ein tieferes Verständnis für die Bedeutung des Brandschutzes entwickeln.

Der Sachunterricht in der Klasse 4c bietet den Schülerinnen und Schülern eine spannende und lehrreiche Möglichkeit, die Welt des Feuers zu erforschen und dabei wichtige Kenntnisse über Sicherheit und Verantwortung zu erlangen.